Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo Jugendhilfe Rheinland
Eine Tafel mit Formeln

Thema Neue Autorität

Fachtag „Neue Autorität“ mit Herrn Lemme am 30.Oktober 2015

Fachtag „Neue Autorität“ mit Herrn Lemme am 30.Oktober 2015

Der diesjährige Fachtag der Jugendhilfe Euskirchen fand am 30.10.2015 im Kloster „Maria Rast“ statt. Wir erlebten einen inhaltlich spannenden und für die Teilnehmer auch erfreulichen und erlebnisreichen Tag. Unser Referent, Herr Lemme vom systemischen Institut für neue Autorität, verstand es sehr gut, die Teilnehmer aktiv in das Geschehen der Fortbildung einzubinden. Ein hohes Maß an Aufmerksamkeit aller Teilnehmer führte die Veranstaltung zu einem guten Gelingen. Wir danken Herrn Lemme für diesen informativen Tag.
Neue Autorität ist ein systemischer Ansatz, der Personen mit Führungsverantwortung sowie pädagogischer Verantwortung stärkt und ihnen Mittel zur Durchsetzung ihrer Aufgaben an die Hand gibt. Früher war Autorität gleichbedeutend mit Kontrolle, Dominanz und dem Ziel der Autoritätsperson, das Kind zum Gehorsam zu erziehen oder aus einem Mitarbeiter ein kritikloses funktionierendes "Werkzeug" zu machen. Die Beziehung basierte in den allermeisten Fällen auf Distanz und war begleitet von Furcht und der Angst vor Strafen oder Ausgrenzung.

In der Kindererziehung erleben Eltern, LehrerInnen und SozialpädagogInnen oft große Unsicherheit in der Ausübung ihrer Rolle und haben manchmal das Gefühl, keine brauchbaren Mittel bzw. Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zu haben, die sich schwierig verhalten. Auch Führungskräfte in Einrichtungen und Unternehmen erkennen die Notwendigkeit, Autorität aus ihrer persönlichen Integrität zu entwickeln, Konflikte gemeinschaftlich zu lösen und die vorhandenen Netzwerke konstruktiv in ihre Arbeit einzubinden. Genau hier setzt das Modell der Neue Autorität von Prof. Haim Omer (Universtiät Tel Aviv) und seinem Team an.

Rolf Gerhardt (Bereichsleiter)