Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo Jugendhilfe Rheinland
Eine Tafel mit Formeln

Kooperationen

Jugendwerkstatt für Jugendliche der Stadt Krefeld des evangelischen Gemeindeverbandes Krefeld

Die Jugendwerkstatt Fichtenhain wurde 1984 eingerichtet. Sie bietet Jugendlichen aus Krefeld, die auf dem freien Arbeitsmarkt zunächst keine Chance haben, die Möglichkeit eines Berufseinstiegs durch eine Ausbildungsvorbereitung. Hier wird individuell beeinträchtigten jungen Menschen beim Übergang von der Schule zum Beruf über die Vermittlung werkpraktischer Fähigkeiten und sozialpädagogischer Unterstützung eine beruflich-soziale Lebensperspektive eröffnet.

Maximal 24 Plätze hält die Jugendwerkstatt vor - in den Bereichen Metallwerkstatt, Mobile Werkstatt, Gärtnerei, Malerei, Schreinerei und Jugendcafé.

Vier Stunden Schule vor Ort durch eine Lehrkraft sowie zweimal pro Woche Berufsschule gehören mit zum Programm. Im Stützunterricht wird auch ein Bewerbungstraining durchgeführt, das unter anderem das Verfassen von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben beinhaltet. Die Jugendlichen können neben den handwerklichen Fähigkeiten auch nachträglich den Hauptschulabschluss erwerben. In der Schlosserei, der Schreinerei und der Schweißerei können sie im Rahmen einer Prüfung einen so genannten Helferschein bzw. einen Schweißerpass erwerben. Die Prüfungen umfassen jeweils einen praktischen und einen theoretischen Teil. Darauf werden sie durch die Meister und den Stützlehrer vorbereitet.
Die Fachkräfte helfen den Jugendlichen (zwischen 16 und 25 Jahren), eine Lebensperspektive zu entwickeln, stärken ihr Selbstbewusstsein und die Konfliktfähigkeit hin zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Hinzu kommt die Vermittlung beruflicher und sozialer Qualifikation durch die praktische Arbeit.

Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Frau Schulze

Tel.: + 49 (0) 2151 / 8397-119 Fax: 0221 / 8284 0436