Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo Jugendhilfe Rheinland
Eine Tafel mit Formeln

Flexible Hilfen

Im Bereich der flexiblen Hilfen bieten wir Dienste vor Ort für Kinder, Jugendliche, Familien und Eltern an.

Wichtigster Grundsatz für unsere Arbeit ist, dass möglichst schnell, individuell und ganzheitlich geholfen wird.

Die rechtliche Grundlage für diese Hilfen liegen im § 27 SGB VIII in Verbindung mit den §§ 30, 31, 32, 35, 35a SGB VIII.

Das Leistungsangebot umfasst u.a.:

  • flexible Erziehungshilfen
  • Erziehungsbeistandschaften
  • sozialpädagogische Familienhillfe
  • Clearing
  • Video-Home Training
  • Rückführungsmanagement
  • begleiteter Umgang

Bei der Arbeit mit Familien fungieren die Mitarbeitende des Teams als Vermittlungsperson und "Übersetzunskraft" bei Konflikten und in Krisensituationen. Ein besonderes Anliegen ist es dabei, die bestehenden Kommunikations- und Verhaltensstrukturen der Familien zu verstehen, um dann bedarfsorientiert gemeinsam mit den Familien erhaltende, verändernde oder unterstützende Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Nutzung und Stärkung der familieneigenen Ressourcen.

Es geht aber auch um ganz praktische Unterstützung, z.B. bei dem Aufbau einer angemessenen Tagesstruktur, im Umgang mit Behörden und Ämtern, bei der Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern und gegebenenfalls der Einleitung weiterer Hilfe wie z.B. eine logopädische Behandlung und eine Ergotherapie.

Es handelt sich um eine aufsuchende Hilfe, so dass fast alle Termine in der Familie stattfinden. Bei z.B. Freizeitaktionen, Behördengängen oder Schul- oder Kindergartengesprächen werden die Eltern wenn gewünscht begleitet. Es findet ein regelmäßiger Austausch mit allen beteiligten Institutionen wie Schule, Kindergarten, Ärztinnen und Ärzten, therapeutischen Fachkfräften etc. statt. Ziel ist es, die Familien zu stabilisieren und das Familiensystem zu erhalten.

Bei der Einzelarbeit mit Kindern und Jugendlichen fungieren die Mitarbeiter als Ansprechperson und Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter. Es wird Hilfestellung bei der Bewältigung und Austragung von Konflikten geleistet. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu ermutigen, ihre emotionale Befindlichkeit in der Familie zu äußern. Das Entwickeln und Erleben einer angemessenen "Streitkultur" soll dazu beitragen, ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander in Familien zu fördern.

Zur Unterstützung der Familien / Kinder steht ein Team von pädagogischen Fachkräften mit Zusatzqualifikationen im Bereich systemische Familienberatung, Video-Home-Training und Familientherapie zur Verfügung.

Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Sheila Klaffke
Tel.: + 49 (0) 2151 / 83 97 - 157
E-Mail: sheila.klaffke@lvr.de