Zielgruppe

Die LVR Förderschule Halfeshof ist zuständig für alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen in der Sekundarstufe 1, die in einer Jugendhilfemaßnahme des Jugendheimes Halfeshof betreut werden und den sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung haben. Die Aufnahme von Schülern erfolgt über das ganze Jahr, damit bei einer Aufnahme in eine stationäre Wohngruppe auch kurzfristig ein Schulbesuch gewährleistet werden kann. Der Unterricht erfolgt sowohl nach den gültigen Lehrplänen für die Hauptschule NRW als auch nach den Richtlinien für den Bildungsgang LERNEN.

Betreuungsangebot

Um den Schülern mit ihren vielfältigen Förderbedarfen, ihren Stärken und Schwächen gerecht zu werden und um sie wieder an das reguläre Schulleben heranzuführen, verfügt die LVR Förderschule Halfeshof über ein breites Spektrum pädagogischer Angebote:

  • Kleinklassen (5-10 Schüler)
  • Heterogene Klassen bzgl. Alter, Geschlecht und Schulform
  • Individualisierter Unterricht
  • Klassen- und Fachunterricht an verschiedenen Förderorten (Stammschule, Intenisvwohngruppen, Tagesgruppen, Werkstattklassen)
  • Orientierung des Unterrichts an den Strukturen der Regelschule
  • Kooperation mit einer Solinger Hauptschule sowie einer Gesamtschule zur Rückführung der Schüler in die Regelschule
  • Fachlicher Austausch und enge Kooperation mit den pädagogischen Fachkräften der Wohn- und Tagesgruppen
  • Differenziertes Konzept zur Hinführung zur Berufsreife

Methode

Der Unterricht erfolgt auf der Grundlage individueller Förderpläne für jeden Schüler, die regelmäßig evaluiert werden. An unterschiedlichen Förderorten wird gezielt daran gearbeitet, Motivation zu wecken, sachgerechte Arbeitstechniken und Arbeitsformen aufzubauen, Wissenslücken zu schließen, adäquate Verhaltensweisen aufzubauen und die Rückführung in die Regelschule vorzubereiten bzw. Abschlüsse der Hauptschule oder im Bildungsgang LERNEN zu ermöglichen.

Therapeutische Begleitung

Nach eingehender Diagnostik wird mit Hilfe sonderpädagogischer Methodik und Didaktik ein höchstmögliches Maß an schulischer Normalität angestrebt.

Mögliche Abschlüsse

Folgende Abschlüsse können erworben werden:

  • Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss nach Klasse 10, Typ A
  • Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)
  • Abschluss nach Klasse 10 Bildungsgang LERNEN
Die Schüler*innen werden intensiv auf die Zentralen Prüfungen in der Klasse 10 vorbereitet. Einige Lehrkräfte der Schule sind an Solinger Schulen in den Prozess der Inklusion eingebunden.

Ausstattung und Lage

Die Förderschule Halfeshof befindet sich auf dem Campus des Jugendheimes Halfeshof und bietet ausreichend Räume, um dem individuellen Förderbedarf der Schüler gerecht zu werden. Die Turnhalle und der Sportplatz sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. Ein Schulhof für die Pausengestaltung befindet sich direkt an der Förderschule.

Adresse

LVR Förderschule Halfeshof
Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung
Halfeshof 15
42651 Solingen

Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Dieter Krutz

Schulleitung

T 0212 4007-180

dieter.krutz@lvr.de

Nina Paetzold

Sekretariat

T 0212 4007-182

nina.paetzold@lvr.de

Eva Meurer

Konrektorat

T 0212 4007-181

eva.meurer@lvr.de