Ambulante Hilfen

Ambulante Hilfen zur Erziehung sind Teil der sozialpädagogischen Unterstützung für Familien, Kinder und Jugendliche, die in problematischen Lebenslagen oder Krisensituationen professionelle Hilfe benötigen. Unter anderem auch in den Bereichen Traumapädagogik oder systemische Familienberatung. Ziel ist die Aktivierung und Stärkung eigener Ressourcen der Kinder, Jugendlichen und Familienangehörigen sowie die unterstützende Begleitung auf dem Weg zur selbstständigen Problembewältigung. Ambulante Hilfen werden auf Antrag von den Jugendämtern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Erfahren Sie in den Kurzbeschreibungen, welche ambulanten Hilfen die LVR-Jugendhilfe Rheinland am Standort Tönisvorst anbietet.

Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Aufsuchende Hilfe in problembelasteten Familien

02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren

Erziehungsbeistandschaften

Ergänzung der familiären Erziehung


02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren

Sozialpädagogisch betreutes Wohnen

Den Weg in die Selbstständigkeit begleiten

02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren

Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung

Auf längere Zeit angelegte intensive Hilfe im Einzelfall

02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren

Individualpädagogische Angebote

Gemeinsam persönliche Auswege finden


02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren

Begleiteter Umgang

Begleitender Umgang mit Familienmitgliedern


02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren

Kreativtherapie

Die Sprache überwinden

02151 8397-140
Sandra.deSousaSayn@lvr.de

Mehr erfahren