Zielgruppe

Dabei richtet sich das Angebot insbesondere an Jugendliche, die auf Grund einer emotionalen Beeinträchtigung eine besondere Form der aktiven Betreuung benötigen. Dies schließt Jugendliche, die eine diagnostizierte Autismus Erkrankung, Depression und/oder Medienabhängigkeit aufweisen, und/oder bei denen eine Impulskontrollstörung vorliegt, ausdrücklich mit ein.

Betreuungsangebot

Sport und Bewegung als alternative Freizeitgestaltung

Capmuswohngruppe6a

Sport und Bewegung als alternative FreizeitgestaltungDie Integration von Sport und erlebnispädagogischen Angeboten, in den Alltag der Jugendlichen, ist ein besonderes Merkmal der Wohngruppe. So wird 2x die Woche Gruppensport angeboten, die Gruppe besitzt einen Fitnessraum und die jährliche Ferienfreizeit beinhaltet klassische erlebnispädagogische Elemente, wie Wandern, Campen etc. Die an hohen Medienkonsum gewöhnten Jugendlichen, sollen so alternative Freizeitaktivitäten kennen und lieben lernen. Durch die Teilnahme an Sportwettkämpfen und dem gemeinsamen Training vorab, werden die Jugendlichen in besonderer Weise darin bestärkt.

Die Campuswohngruppe 6a arbeitet eng mit der einrichtungsinternen Förderschule, sowie dem Berufskolleg und den einrichtungsinternen Werkstätten zusammen. So können individuelle Bedürfnisse der Jungen angemessen berücksichtigt und Anforderungen zunächst auf den Entwicklungsstand der Jungen angepasst werden.

Die Campuswohngruppe 6a verfügt über die Möglichkeit, die Jungen innerhalb der Gruppe zu verselbständigen. Die Gruppe bietet hierfür ein Apartment an, welches Jugendliche, bei positiver Entwicklung, ab 16 Jahren beziehen können. Dieses Angebot der engen Begleitung, während der Verselbständigung, richtet sich insbesondere an Jugendliche mit einer Bindungsstörung oder sonstigen Störung der intellektuellen, als auch emotionalen Fähigkeiten. Die Jugendlichen erhalten so die Möglichkeit, sich in ihrem bekannten Umfeld weiterzuentwickeln.

Einbindung der Eltern

Professionelle Elternarbeit und der partizipative Ansatz in der Alltagsgestaltung sind Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. Dem Bedürfnis der Eltern, den Kontakt trotz der Heimunterbringung nicht zu verlieren, wird durch regelmäßige Beurlaubungen der Jugendlichen Rechnung getragen, ergänzt durch Beratung der Familien, bei Bedarf auch in Form einer Nachbetreuung nach der Entlassung.

Betreuungsschlüssel

1: 1,6

Ausstattung und Lage

Die Wohngruppe befindet sich zentral auf dem Campusgelände des Halfeshof mit guter örtlicher Verkehrsanbindung und bietet 7 vollausgestattete Einzelzimmer, einen Fitnessraum, ein Wohnzimmer, eine Wohnküche, 2 WC und 2 Bäder und 1 Verselbständigungsappartment mit eigenem Eingang und eigener Küche sowie Badezimmer. Auf dem Außengelände gibt es für die Jugendlichen die Möglichkeit den Sportplatz, die Turnhalle das große Freigelände und den angrenzenden Wald für Fahrrad- oder Wandertouren zu nutzen.

Adresse:

Campuswohngruppe 6a
Halfeshof 64
2651 Solingen

Kontakt

Ehlert

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:

Elisabeth Ehlert

Bereichsleitung

T 0212 4007-123

Elisabeth.Ehlert@lvr.de